Please select a page template in page properties.

Aktuelles

News

Automatisiertes Fahren unter Schlechtwetter Bedingungen. AI-SEE Projekt geht an den Start

Wie kann sichergestellt werden, dass automatisierte Fahrzeuge auch unter schlechten Wetterbedingungen verlässlich fahren?
Dies ist die zentrale Frage, die sich das am 10. Juni 2021 gestartete und von PENTA EURIPIDES² geförderte Forschungsprojekt AI-SEE stellt. 21 Partner, darunter Weltklasse-Akteure auf OEM- (Original Equipment Manufacturer) und Zulieferer-Ebene, werden über einen Zeitraum von drei Jahren zusammenarbeiten, um ein neuartiges, robustes Sensorsystem, unterstützt durch künstliche Intelligenz, für schlechte Sichtbedingungen zu entwickeln. Das Ergebnis wird ein fehlertolerantes Multi-Sensor-Wahrnehmungssystem sein. Es wird bei praktisch allen Licht- und Wetterbedingungen im 24h/365-Tage-Betrieb funktionsfähig sein und sicheres automatisiertes Fahren nach SAE Level 4 ermöglichen. 
Die EICT GmbH wird das Projekt tatkräftig im Bereich Projektmanagement und Ergebnisverbreitung unterstützen. Das von der EICT GmbH organisierte virtuelle und interaktive Kick-Off Meeting fand großen Anklang. Das AI-SEE Team der EICT GmbH freut sich auf die Zusammenarbeit mit allen Projektpartnern in diesem spannenden Projekt.

Die Pressemitteilung vom Kick-off meeting finden Sie hier.

Unser Ansprechpartner: Dr. Hristiyan Stoyanov