Aktuelles

News

Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg offiziell eröffnet

Mit einer Festveranstaltung in Karlsruhe wurde das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg im Beisein von Winfried Hermann, Minister für Verkehr Baden-Württemberg und Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, sowie zahlreicher hochrangiger Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik offiziell eröffnet.

Etwa 200 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik folgten der Einladung zur offiziellen Eröffnung des Testfeldes Autonomes Fahren Baden-Württemberg nach Karlsruhe. Auf dem Gelände des Karlsruher Verkehrsverbundes KVV als Betreiber des Testfeldes fiel damit nach einem fünfmonatigen Probebetrieb der Startschuss zur Nutzung des Testfeldes durch Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
Zukunftsorientierte Technologien und Dienstleistungen rund um das vernetzte und automatisierte Fahren können nun im alltäglichen Straßenverkehr erprobt und getestet werden. Mit dem Aufbau des Testfeldes wurde bereits im Herbst 2016 begonnen, die erste Inbetriebnahme startete im Dezember 2017. Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg fördert die Konzeption, Planung und den Aufbau des Testfeldes mit 2,5 Millionen Euro.
EICT übernimmt für den Konsortialleiter FZI Forschungszentrum Informatik Aufgaben bei der Koordination des Konsortiums und der Testfeldaktivitäten. Wie das Testfeld aufgebaut ist und was dort getestet werden kann, sehen Sie in diesem Beitrag des FZI: YouTube (external link)
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an mario.druse@eict.de.