TEAM

Mobilität von Morgen – elastisch und adaptiv

TEAM verbessert Car-2-X Kommunikationstechnologien durch die Integration von LTE und einem Cloud-Dienst, der dezentrale Verkehrsapplikationen unterstützt. Zur Verbesserung des Transportnetzwerks werden unter Berücksichtigung dieser Technologien proaktive Algorithmen entwickelt, die zu einem veränderten Verhalten führen können. Basierend auf den aktuellen Bedürfnissen der Benutzer können so Mobilitätsdienstleistungen unabhängig vom Kommunikationskanal und -gerät in Echtzeit Informationen anbieten. Dabei nutzt TEAM sogenannte Nomadic Devices und in-vehicle Systeme, um dezentrale kollaborative Kontroll- und Optimierungskonzepte großflächig umzusetzen. Im Rahmen der Euro-EcoChallenge, einem paneuropäischen Mobilitätstest, werden die Forschungsergebnisse in den Pilotregionen Tampere, Göteborg, Berlin, Turin/Trento und Athen/Trikala final getestet und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das EICT unterstützt Fraunhofer FOKUS bei der Koordination des Projekts. Außerdem übernimmt EICT die Verbreitungs-, Standardisierungs- und Verwertungsaktivitäten. Weiterhin war das EICT bei der Entwicklung des Projektkonzepts sowie des Projektplans beteiligt und half bei der Zusammenstellung des Projektkonsortiums.

Fakten

Laufzeit: 11.2012 – 10.2016

Budget: 17,1 Mio. € (davon 11,1 Mio. € Fördermittel der EU)

Partner: 27

Koordinator: Fraunhofer FOKUS

URL: www.collaborative-team.eu